Mit durchdachten Ablauf den Hausverkauf stressfrei abwickeln

Ob mit einem Makler oder privat, in Spanien oder woanders – jeder Hausverkauf bringt einige Formalitäten und Pflichten mit sich. Wenn Sie aktuell über eine Immobilie auf der Iberischen Halbinsel verfügen und an einem Verkauf interessiert sind, werden Sie vielleicht mit einem Zögern an Themen wie Notarkosten oder Steuern gedacht haben.

Den richtigen Vertrag aufzusetzen und alle Pflichten und Abgaben zu meistern, muss jedoch nicht kompliziert sind. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie durch intelligenten Ablauf Zeit und Mühen beim Hausverkauf in Marbella oder anderen spanischen Orten sparen.

Hausverkauf in Spanien aus der Ferne sicher meistern

Eine Immobilie in Marbella oder anderen Küstenorten ist ein traumhafter Besitz, um ganzjährig Sonne und ein mildes Klima zu genießen. Aus persönlichen oder finanziellen Gründen kann es dennoch notwendig werden, dass Sie Ihre Immobilie in Spanien verkaufen wollen. Für einen geregelten Ablauf beim Hausverkauf ist eine fundierte Beratung der erste wichtige Schritt, um vom Verkaufspreis bis zur Bewältigung aller Formalitäten die richtigen Schritte zu gehen.

Von der Eigentumswohnung bis zu großen Luxusimmobilien stehen wir Ihnen mit umfassenden Informationen rund um den Hausverkauf zur Seite. Aus Erfahrung heraus kennen wir alle wichtigen Richtlinien, die beim Verkauf Ihrer Immobilie in Spanien gelten. Als kompetenter Ansprechpartner der Region unterstützen wir so den sicheren und lukrativen Hausverkauf, während Sie den Verkauf von Ihrem Wohnort aus durchführen und verfolgen.

Hausverkauf Ablauf: So wickeln Sie Ihr Verkaufsvorhaben seriös ab

Welche Unterlagen für den Verkauf benötigt werden und wie der genaue Ablauf Ihres Hausverkaufs ist, entnehmen Sie der nachfolgenden Checkliste. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zu weiteren Details zur Verfügung, wenn Sie konkret für Ihre Immobilien in Marbella einen Käufer suchen.

  • 1. Maklertermin: Sie vereinbaren mit uns einen unverbindlichen Termin und beschreiben uns Ihre Wünsche für den anstehenden Hausverkauf. Unsere Experten für den Hausverkauf in Spanien geben Ihnen eine erste Einschätzung bzw. Information zur Marktlage und potenziellen Kaufpreis.
  • 2. Unterlagen: Nach unseren Vorgaben stellen Sie alle wichtigen Unterlagen rund um den Verkauf Ihres Objektes zusammen. Diese reichen vom Grundriss bis zu aussagekräftigen Fotos Ihrer Immobilie.
  • 3. Preisermittlung: Orientiert an den detaillierten Informationen Ihres Hauses wie Lage, Ausrichtung, Layout, Ausstattung und mehr nehmen wir eine seriöse und realistische Bewertung vor. Mit diesem Preis starten wir anschließend in die Suche potenzieller Immobilienkäufer.
  • 4. Exposé: Nach Festlegung des Preises stellen wir diesen mit allen sachlichen Informationen zu einem aussagekräftigen Exposé zusammen. Gerade hier lohnt die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Partner beim Hausverkauf in Spanien, um von Anfang an einen professionellen Eindruck bei potenziellen Käufern zu hinterlassen.
  • 5. Umgang mit Interessenten: Das Exposé wird von uns über verschiedene Kanäle publiziert. Wir kümmern uns anschließend um die Anfrage von Interessenten und nehmen die Durchführung von Besichtigungen in Spanien durch. Bei einem konkreten Interesse am Kauf Ihres Hauses überprüfen wir die Zahlungsfähigkeit des potenziellen Käufers.
  • 6. Abschluss des Kaufvertrags: Wie überall bei einem Hausverkauf findet auch für Ihre spanische Immobilie die gesetzliche Abwicklung des Verkaufs über einen Rechtsanwalt und Notar statt. Bei diesem Schritt begleiten wir Sie fachkundig durch alle Formalitäten. Mit den gesetzten Unterschriften und der Zahlung ist Ihre Immobilie offiziell verkauft. Hiernach kümmert sich der Notar um die offizielle Eintragung, die wie andernorts über das Grundbuch erfolgt.
  • 7. Rechnungen und Steuern: Nach bzw. bei der erfolgreichen Abwicklung des gesamten Projektes zahlen Sie lediglich die ausstehenden Rechnungsbeträge an Ihren Makler sowie an den Notar. Außerdem fallen beim Hausverkauf in vielen Fällen Steuern an: Dieses Thema wird im Folgenden gesondert behandelt.

Von Villa bis Wohnung steuerliche Formalitäten einfach erledigen

Beim Verkauf von Immobilien in Spanien sind Sie im Regelfall steuerpflichtig. Wenn Sie nicht in Spanien Steuersitz haben sollten, werden Sie auf zwei Ebenen steuerlich zur Kasse gebeten: Vom spanischen Staat und auf Ebene der Gemeinde, beispielsweise also Marbella.

Für die Versteuerung auf staatlicher Ebene gilt aktuell ein pauschaler Steuersatz von 19 Prozent auf den netto Verkaufserlös als Immobiliengewinnsteuer. Ein Anteil von 3% wird laut Gesetz bereits bei der Unterschrift der Verkaufsurkunde einbehalten und an das Steueramt abgeführt. Für den ausstehenden Betrag haben Sie für die Zahlung nach der Veräußerung 4 Monate Zeit. Wenn Ihr Gewinn kleiner ist als der über die 3% bereits bezahlte Betrag, können Sie die Differenz vom Steueramt zurückfordern. Diese und die ganzen anderen Formalitäten werden im Normalfall von Ihrem Rechtsanwalt übernommen.

Die Steuer auf Gemeindeebene, die sogenannte Plusvalía, ist nicht einheitlich und gesondert am Standort Ihrer spanischen Immobilie zu erfragen. Sie wird von Faktoren wie der Dauer Ihres bisherigen Immobilienbesitzes und dem Hebesatz der Gemeinde beeinflusst. Es ist nicht möglich, diesen Steueranteil in Kaufverträgen an die Seite des Käufers abzugeben. Gerne beraten wir Sie mit unserer Erfahrung im Bereich Hausverkauf zu diesem Thema und zeigen, wie Sie auf steuerlicher Ebene vom Verkauf bestmöglich profitieren.

Immobilien in Marbella mit uns als starkem Partner verkaufen

Fallen neben Notar und Steuer weitere Nebenkosten beim Hausverkauf an? Erfolgt die Überweisung des Kaufbetrags per (Bank)Scheck, oder welche anderen Zahlungsmöglichkeiten gibt es? Diese und weitere Fragen beantworten wir gerne für Sie persönlich. Als starker Partner für Marbella und die umliegende spanische Region bis nach Málaga präsentieren wir online echte Immobilien-Schnäppchen bis hin zu Luxusimmobilien und sind für Käufer und Verkäufer gleichermaßen ein starker Partner.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um sich persönlich und kompetent beraten zu lassen. Für weitere Tipps rund ums Thema Immobilien im Süden Spaniens lohnt das Lesen weiterer Artikel in unserem hauseigenen Marbella-Blog.

Sie haben direkt Fragen? Dann knüpfen Sie Kontakt mit uns!

Heidi Fischer Heidi Fischer
18/04/2019