Golf in Marbella – bekannte Plätze und Golfclubs

Golf in Marbella – bekannte Plätze und Golfclubs

Marbella ist seit dem frühen zwanzigsten Jahrhundert ein beliebtes Touristenziel. Auch wenn die großen Zeiten des internationalen Jet Sets, der sich in den 60er und 70er Jahren in Marbella traf, in Marbella vorbei sind, ist der ehemals kleine Fischer- und Minenort an der Costa del Sol bei Touristen aller Art weiterhin ein beliebtes Ziel.

Früh und erfolgreich hat sich Marbella auch als Destination für Golfurlauber einen Namen gemacht, was sicher nicht zuletzt daran liegt, dass der Ort sich gerade bei Engländern traditionell einer großen Beliebtheit erfreut. Die zahlreichen Golfplätze in und um Marbella reichen dabei von eher rustikalen Kursen bis hin zu echten Juwelen wie Valderrama, einem geradezu mythischen Ort der internationalen Golf-Community.

Die besten Golfplätze in Marbella

Neben dem Mythos Valderrama stechen in und um Marbella vor allem der grandiose, von Cabell Robinson designte Finca Cortesin, der in den letzten Jahren mehrmals Austragungsort internationaler Turniere war. Daneben glänzen Plätze wie der San Roque Old und New Course und der sich an den Berghängen der Sierra Blanca entlangziehende Valle de Romano GC, bei dem es neben einigen wilden Abschlägen tolle Aussichten zu genießen gibt, wenn der Kurs als solcher aufgrund der großen Konkurrenz und des für einen Golfplatz etwas schwierigen Geländes auch nicht zu den Top-Adressen in Marbella gezählt werden kann.

Golf spielen in Marbella - von Valderrama bis San Roque

Golfmythos Valderrama

Es gibt Golfplätze und es gibt Legenden. Valderrama ist ganz klar Letzteres. Der exklusive Club hat viele internationale Golfturniere gesehen und gilt als einer der Schönsten Plätze an der ganzen Costa del Sol, wenn nicht gar ganz Spaniens. Eigentlich nur für Mitglieder zu bespielen kann dieser Platz gegen ein allerdings entsprechend hohes Green Fee (300 Euro pro Person) auch von Gästen genutzt werden. Ein absolutes Muss für alle echten Golf-Fanatiker, die Urlaub in der Gegend von Marbella machen.

Golfressort Finca Cortesin

Das Ressort Finca Cortesin samt gleichnamigem Golfkurs liegt wunderhübsch in den andalusischen Hügeln südlich von Marbella nahe der Küste. Während das Hotel ein echtes Luxus Retreat ist, spielt der zugehörige Golfkurs, der als einer der Besten in ganz Spanien gilt, auch eine Rolle bei internationalen Golfturnieren. Die schwarzen Tees sind teils extrem schwer und als Amateur so kaum zu schaffen, weshalb man sich besser an die einfacheren Gelben Routen hält. Wer nicht im Hotel wohnt oder sich im Ressort gleich eine der luxuriösen Immobilien in Marbella gönnt, muss allerdings ein recht happiges Green Fee bezahlen, um auf diesem wunderschönen Golfplatz spielen zu dürfen.

San Roque New Course

San Roque hat mit dem in die Jahre gekommenen Old Course und seinem sehr hübschen, allerdings auch sehr US-amerikanischen, von Perry Dye gestalteten New Course gleich zwei respektable Golfplätze. Der hübschere der beiden ist klar der 2003 eröffnete New Course, wenn er auch ein ganzes Stück kleiner ist als der Old Course. Dies liegt vor allem an der ruhigen, von wenig Bebauung gestörten Lage neben einem Naturschutzgebiet auf einer und dem Meer auf einer der anderen Seiten. Ein weiterer Bonus ist das sehr viel geringere Green Fee, wenn man es mit der Luxus-Konkurrenz von Finca Cortesin oder gar Valderrama vergleicht.

Weitere schöne Golfplätze in Marbella

Als seit den 60er Jahren konstant boomender Touristenort und so etwas wie das Zentrum der Costa del Sol, haben sich die Golfplätze geradezu natürlich als Angebot an die Urlauber entwickelt. Gerade durch die Beliebtheit von Ferienwohnungen an der Costa del Sol haben sich mehr und mehr Anlagen entwickeln können und haben dann wieder neue Hotels und Immobilienprojekte nach sich gezogen, wie bei der Finca Cortesin. Neben den oben genannten sind vor allem der schon erwähnte, wunderhübsch gelegene Valle Romano GC und der schon 1964 gegründete Real Club de Soto Grande unbedingt einen Besuch wert.

► Weitere informative Artikel befinden sich in unserem hauseigenen Marbella Blog.
(Artikel: marbella-exklusiv.de – Bilder: Adobe Stock dank stormpic & ValentinValkov)

Heidi Fischer Heidi Fischer
24/01/2018